Regionalgruppe Zürich der www.SSES.ch

Archivierte Meldungen

2019

2018

  • Der neueste PV-Typ heisst Passivated Emitter and Rear Cell=PERC Zelle.

  • Die Aufstellung im Buch der Solarpreisverleihung 2018 (Seite 25) zeigt: Der Anteil der Erneuerbaren an der Energieversorgung bei uns im Kanton Zürich muss steigen!

  • „Erneuerbare Energien und Naturschutz werden von den Gerichten gleich hoch gewichtet, gleichzeitig wird der Wille der betroffenen Gemeinden respektiert“, freut sich Reto Rigassi, Geschäftsführer von Suisse Eole.

  • 18. Januar 2018, 18-20:30 Uhr: Zwei Pionierprojekte der Kreislaufwirtschaft
    Besuch der Kehrichtverwertung Zürcher Oberland KEZO, Daniel Böni, Geschäftsleiter KEZO und ZAR, Dominique Kronenberg, COO Climeworks- Anmeldung erforderlich an peter@vogelsanger.ch, 078 622 5074

  • 27.1.18: Brainstorming für alle SSES Mitglieder  (A.Gamma) Photos (nur für Teilnehmende)

  • 5.2.2018 Langenthal: Funktioniert meine Solar-Anlage richtig?

  • 31.1.2018 20.00Uhr Kgh Kreuzbühl, 8124 Maur: Optimierung des Eigenverbrauchs von Solarstrom, Vortrag von Daniela Sauter-Kohler, MBAE / REM-HSG, Leiterin Projekte Smart Solutions, EKZ

  • 20.2.2018  19.30 Uhr _Ist dies wirklich Photovoltaik? Neue, farbige Module und Fassadenintegration. Ort: Speerhalle, Wismetstrasse 2, 8872 Weesen   (öV: Bushaltestelle Biäsche, P: Weesen Parkplatz)

  • 21.2. Energie-Apéro an der HTW Chur 17-19 Uhr, mit Apéro. Referate:Energiepolitik des Bundes Dr. phil. Kurt Bisang,

  • 17. März 2018: VESE GV & Frühlingstagung 2018 in Zürich Anmeldung

  • ab Mi 14.03.18 http://gesund-wohnen.ch/start/

  •  Nebenrolle Natur Festival  Festivalpass für 40 CHF www.nnff.ch
    Datum: Do. 15.-So. 18. März 2018, Ort: Wandellust, Zollikerstrasse 74, 8008 Zürich

  • Fest am 6-8.4.18: Mit Sonnenkraft und Tesla-Technologie in den Alpstein! Die neue Staubernbahn zum gleichnamigen Hotel-Restaurant glänzt mit umweltfreundlicher Spitzentechnik.

  • forumenergie-newsletter

  • 14.4. Solarkocher Kurs vom WWF

  • bis 28.2: Einreichen von Papers für Call for Papers die EuroSun 2018 in Rapperswil

  • 6.3.2018 Erfolgsmodelle für die Zukunft

  • 20.3.2018: Kongress in der Umweltarena: Die politische Dimension: Können Argumente und Kampagnen Vertrauen für die erneuerbare Energiepolitik schaffen? Prof. Dr. Isabelle Stadelmann, Professorin für Vergleichende Politik an der Universität Bern https://aee-kongress.ch/programm

  • http://ecos.ch/events/  zB 28.2-1.3 http://www.wsed.at/en/programme/young-energy-researchers.html

  • Concentrating Solar Thermal Power with Built-in Storage (23.01.18  15:00 - 16:30  registration)

  • 24.1.2018 EMPA Tagung Nano- und mikrostrukturierte Beschichtungen und Oberflächen

  • Weltweit ältestes AKW Beznau I seit 1.9.1969 hat Probleme

  • KEV heisst das Instrument des Bundes, das zur Förderung der Stromproduktion aus erneuerbaren Energien eingesetzt wird, für Wasserkraft, Photovoltaik, Windenergie, Geothermie, Biomasse und Abfälle aus Biomasse.Das Kürzel hat es sogar als Kostendeckende Einspeisevergütung (Schweiz) in Wikipedia gebracht. KEV ist aber auch die Kernenergieverordnung, in Vernehmlassung bis 17.4.18. Wehrt Euch jetzt:  Der Bundesrat will das Strahlenrisiko massiv erhöhen, um Faktor 100! 

  • Film bei Arte bis 3. Feb 2018 einsehbar: terror-atomkraftwerke-im-visier/Grundlagen Smart-Metering im Lehrgang beim VSE, denn  ab 1.1.2018 beginnt die schweiweite Einführung.

  • openhouse weekend 29-30.9.2018

  • Tage der Sonne 2018: heute schon organisieren!

  • Auf Anfrage zeigen wir gerne den Film zur Anlage in Guenon (TdS 2017- Spendensammlung für das Sonnenspital in Burkina Faso)

  • industrietag 24. Januar 2018

  • 7.02.2018, EKZ Dietikon Erfahrungen mit Solarbatterien-Eigenverbrauch und Spitzenlast mit Batterien optimieren)

  • bis 15.4.2018 kann man eine energieeffizientes Gebäude oder vorbiliche Anlage für den Solarpreis anmelden www.solaragentur.ch

  • 19./20.4.2018, Kursaal Bern: 16. Nationale Photovoltaik-Tagung: Wie funktionieren Zusammenschlüsse zum Eigenverbrauch, wie können Solaranlagen noch besser in die Gebäudehülle integriert werden, wie passen Verteilnetze, PV, Batterien und Elektromobilität zusammen, was läuft in der PV-Forschung? Swissolar-Mitglied erhalten 25 % auf die Teilnahmegebühr. 

  • Programm (PDF) 

  • Mehr Informationen
    Zur Anmeldung

  • Zeitung solarspar februar 2018

  • Daniel Neuhaus, Leiter Marketing & Verkauf spricht an der #PVTagung18 über den Hydrospeicher, ein Produkt von @ewbBern, welches es ermöglicht, temporär überschüssigen Solarstrom in einem Speichersee (beispielsweise im Grimselgebiet) zu speichern.

  • KEV heisst das Instrument des Bundes, das zur Förderung der Stromproduktion aus erneuerbaren Energien eingesetzt wird, für Wasserkraft, Photovoltaik, Windenergie, Geothermie, Biomasse und Abfälle aus Biomasse.Das Kürzel hat es sogar als Kostendeckende Einspeisevergütung (Schweiz) in Wikipedia gebracht. KEV ist aber auch die Kernenergieverordnung, in Vernehmlassung bis 17.4.18. Wehrt Euch jetzt:  Der Bundesrat will das Strahlenrisiko massiv erhöhen, um Faktor 100!  

  • 10 Tage der Sonne

  • 25.05.2018 Startevent Tage der Sonne.ch in Bern in der alten Feuerwehr  Karte Festival in Bern (Bild vom Startevent) 

  • Do 24.5.2018 16-18 Stauffacher Zürich: SSESZH und WWF (Footprint)

  • Fr 25.05.2018 | 16:30‐17:30 Uhr Nutzung des Kulturparks  & Die Stadt als Hotspot des Klimawandels

  • 2. Wochenende im  Knonaueramt: 25.5 - 3.6.2018 = Leistungsschau von Gemeinden, regionalen Unternehmen, Vereinigungen und Einzelpersonen, die gemeinsam zeigen, welche Möglichkeiten bereits heute zur Verfügung stehen, um einheimische erneuerbare Energien zu nutzen. Mehr als zwei Dutzend Veranstaltungen lassen eine umfassende Orientierung zu, wie sich Energie mit intelligenten Massnahmen einsparen lässt. unter anderem mit dem

  • Filmabend vom  Fr. 1. Juni 19:30 - 21:45 Gemeindesaal Bonstetten, Am Rainli 2, 8906 Bonstetten, Schweiz -->„POWER TO CHANGE – die Energierebellion“

  • Repair Cafe Witikon - Samstag, 02.06.2018 - 10:00 - 14:00

  • Die Wave kommt nach Affoltern am Albis (8.Juni)
    Die WAVE TROPHY ist die grösste rollende Elektro-Mobil-Veranstaltung der Welt. 2018 erwarten wir einen neuen Teilnehmerrekord: Je 80 Teams aus aller Welt nehmen mit Ihren Elektroautos, Elektro-Bikes und S-Pedelecs teil. Erstmals in ihrer 8-jährigen Geschichte werden 2018 zwei WAVEs stattfinden – eine im Juni rund um die Schweiz und eine im September rund um Oesterreich. Die WAVE ist ein Plattform für alle, die die Elektromobilität vorwärts bringen wollen.  Gesamtes Wave-Programm: www.wavetrophy.com 

  • Mittwoch, 6. Juni 19.00 Uhr, Rapperswil-Jona: Photovoltaik in Gebäudfassaden und neue farbige PV-Module.

  • Freitag, 8.-16. Juni: WAVE-Trophy Switzerland: Das längste Solarstrom-Elektro-Rally der Welt. Erleben Sie Piloten und Fahrzeuge hautnah. Das Programm ist hier zu finden. 

  • 8.6.2018: Innovationen der Energie- und Mobilitätsbranche an der ETHZ

  • Sonntag, 10. Juni, 10.00 - 20.00 Uhr: Sommerfestival in Zumikon. Das Programm ist hier zu finden.  

  • Sonntag, 10. Juni, Zürich: Erstes Formel E-Rennen in Zürich. Das Programm ist hier zu finden.

  • Mittwoch, 6. Juni 16.00 Uhr, Dübendorf: Solare Wellness im Nest - Führung durch das modulare Forschungs- und Innovations-Gebäude NEST der EMPA. Hier anmelden

  • 16.6.-solarmobilrennen-in-neftenbach/

  •  Donnerstag, 14. Juni,  16.00 - 18.00 Uhr, Spreitenbach: Vortrag zum Haus in Wollishofen (für Swissolar-Mitglieder gratis)

  • Samstag, 23. Juni, 12.15 Uhr, Dolder Grand: "Bike-Style Ride Zürich" für alle Velo-Enthusiasten. 
    Motto: High live to low life, Besammlung 12.15 Uhr im Dolder Grand für Speis & Trank,
    Start um 13.30 Uhr, fröhliche Velorundfahrt quer durch Zürich über Zürichhorn bis zum
    Ziel um 16 Uhr beim 25-Hour Hotel an der Langstrasse, mit Prämierung der besten Outfits.
    Weitere Informationen dazu sind hier zu finden.

  • 22-25.8 und 29.8-1.9.2018: Cinema Solaire in Winterthur

  • riseforclimate.org Bilder für Klimatag 8.9.2018 zum Gebrauchen

  • Infolge des Klimaübereinkommens von Paris wird das geltende CO2-Gesetz für den Zeitraum von 2021 bis 2030 totalrevidiert. Zudem will der Bundesrat das Schweizer Emissionshandelssystem mit demjenigen der EU verknüpfen.

  • EMPA: Die Fassade als Kraftwerk und Wohlfühlgarantdas SolAce wird erst ab November in die öffentlichen Führungen aufgenommen

  • Der Hausverein kann dank seinen Partnerfirmen bis 1'000 Franken Rabatt auf Solaranlagen oder Stromspeicher gewähren, an die 600 Mitglieder haben bereits profitiert. Solaraktion

  • Neue ZHAW Nummer

  • Neue Windturbinenformen

  • Ausgeplaudert: Stromausfall 2003

  • Emissionen rückgängig machen oder die Sonneneinstrahlung beeinflussen: Ist «Geoengineering» sinnvoll, überhaupt machbar und, wenn ja, zu welchem Preis?

  • Kommen Sie unverbindlich an unsere Vorstandsitzung. Interesse mailen an info at sseszh dot ch

  • Freitag 11.9.2018 12.45 – 13.30
    Solaranlagen langfristig betreiben – aber wie? Solarthermie oder Photovoltaik? Wichtige Punkte zu Planung, Unterhalt und Solaranlagenchecks. ExpertInnen der SSES, der neutralen Konsumentenorganisation für Solartechnik, geben Tipps für die Praxis. mit   Dipl.-Ing. Andrea Beck und Dipl.-Ing. HTL Urs Bühler

  • Mi 12.9.2018 17-19:30 Energie und Klima im Unterricht: Singsaal der Schule Riedtli,Singsaal der Schule Riedtli, Riedtlistrasse 41, Zürich (Tram 7, 15 zur Röslistrasse; von Hardbrücke mit Bus 33 zur Scheuchzerstrasse)Organisation Zürich Erneuerbar

  • Programm 11-13. Sept. Eurosun2018

  • Samstag, 15.9.,  ERW an Ausstellung Elektromobilität und Solarstrom (EV/PV) in Turbenthal & am 16.11., plant die ERW in Winterthur Wülflingen (Strickhof) zusammen mit der Firma Solarmarkt eine Informationsveranstaltung rund um das Thema Photovoltaik (Unterkonstruktionen, Eigenverbrauch, Entwicklung bei Solarmodulen, Wärmepumpen, Batterien, E-Autos, Carports etc.). Verschiedene Aussteller präsentieren dort ihre Produkte. 

  • bidirektionales E-Auto okee 2018

  • E-Buch: Wie kam die Sonne ins Netz? von Dr. Markus Real. Er baute 1975-1981 unter der Leitung von Paul Kesselring und Heinrich Gränicher die Abteilung Solarkraftwerke am EIR auf. Beeinflusst durch die Erdölkrise 1973 und die Berichte des Club of Rom kam Real zur Überzeugung, dass nur die Solarenergie mit ihren vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten langfristig den Energiebedarf der Menschheit decken könne.

  • Energiegewinnung am Gebäude soll Standard werden: Solardatenbank von Swissolar: Über 40 ETHZ- Studierende haben sich im Rahmen des Entwurfssemesters im Sommer 2017 mit der Integration von Solartechnologien in die Architektur auseinandergesetzt (Hochparterre).

  • Energie &Klima an Schulen (zuerich-erneuerbar)

  • EE Statsitik 2016 zum Download

  • Suisse romande sendet ab 3.7. Radio aus  umgebautem Solar/Elektro-VW

  • Gründachfassade

  • NZZ Tonalität gegen EE

  • http://waterful.ch/projekte: SODIS (EAWAG) wird auch im Kongo eingesetzt

  • Basler Maturaarbeiten zu Nachhaltigkeit prämiert

  • myclimate Projekt: Traditionellerweise wird in den ländlichen Gemeinden im Westen Kenias auf offenen Feuerstellen gekocht, was Unmengen an Feuerholz verbraucht. Dank kommunalen Spar- und Darlehensgemeinschaften können sich Frauen effiziente Kocher leisten. Dies reduziert die Nachfrage nach Feuerholz und schützt dadurch die lokalen Wälder, was zu verminderten CO2-Emissionen führt. Zudem stärken die Spargemeinschaften die finanzielle und soziale Unabhängigkeit der Frauen. Seit 2011 sparen die total 44 000 Kocher an die145 000 t Holz und 234 000 t CO2 ein effizienter Kocher spart jährlich 2200 kg CO2 (=8300 km mit Benzin-Auto)

  • wir sind dabei!

  • 22-25.8 und 29.8-1.9.2018: Cinema Solaire in Winterthur

  • Riseforclimate.org Bilder für Klimatag 8.9.2018 zum Gebrauchen

  • 09.11.2018 13:45 - 17:00 Uhr IG Passivhaus Schweiz Energieforum

  • Bern hat mit https://sunraising.ch/ einen stadtinternen Wettbewerb unter den Quartieren eröffnet

  • Zusammen mit Enerthing – Entwickler und Hersteller von Solartechnologie für das Internet der Dinge !

  • Tagung 8.11.2018 in Brugg: Energiezukunft zwischen Mythos und Realität

  • Syril Eberhart der Energiewendegenossenschaft erhält den Berner Unternehmerpreis Neue Energie 2017

  • Die Hitzebelastung stellt mit der Klimaerwärmung besonders im urbanen Raum eine zunehmende Herausforderung dar. Neue Klimakarten zeigen heutige und künftige Bereiche hoher Wärmebelastung auf und eröffnen damit Chancen für die Stadtplanung. Aber auch an den Gebäuden werden Anpassungen unumgänglich sein. Abhilfe schaffen beispielsweise bauliche Massnahmen und eine geeignete Haustechnik. Betroffen ist auch die Natur – so leidet beispielsweise die Fichte ebenso unter Trockenheit und Hitze. Die neuste Ausgabe der «Zürcher Umweltpraxis» (ZUP) zeigt exemplarisch auf, wie wir mit der Hitzebelastung und anderen Folgen des Klimawandels umgehen können. https://kofu-zup.ch/asp/db/pdf/ZUP91-18_ganz.pdf

  • Unterschreibe die Solarpetition

  • Innert 13 Jahren kein Pferd mehr in NewYork, das nennt sich Disruption technology  https://tonyseba.com/portfolio-item/clean-disruption-of-energy-transportation/

  • Hybride Freileitungen: Mehr Strom transportieren ohne zusätzliche Leitungen

  • Frage 2 beantworten!

  • GDI-Studie

  • Forschen für die Energiewende -

  • Vernehmlassung zur Parlaments-Strategie Stromnetze (umfasst Teilrevisionen des Elektrizitäts- und des Stromversorgungsgesetzes) Da heisst es: Das Gesetz enthält neu den Begriff des Speichers. In der Verordnung wird klargestellt, dass alle Speicher, mit Ausnahme von Pumpspeicherkraftwerken, beim Elektrizitätsbezug aus dem Netz als Endverbraucher gelten. Was finden Sie?

  • Hybridsolarzellen

  • Bern hat mit https://sunraising.ch/ einen stadtinternen Wettbewerb unter den Quartieren eröffnet

  •  energeiaplus

  • die Solar-Fassade

  • AKW: nötiger Sicherheitszuschlag

  • Energy matters- ETH Woche im Hönggerberg für Studierende

  • 1/2.10.2018: 13. Intern.Konferenz zur Gebäudehülle der Zukunft von Advanced Building Skins GmbH  (Conference on Advanced Building Skins) in Bern. Über 200 Referenten aus 40 Nationen präsentieren neueste Entwicklungen im Design von Gebäudehüllen. Zu den Themen der diesjährigen Konferenz gehören u.a.:

  • Forensische Architektur: Untersuchung von Schäden an der Gebäudehülle

  • Parametrisches Design und digitale Fertigung

  • 3D-Druck der Gebäudehülle

  • Kinetische Architektur

  • Reaktive und lernfähige Gebäudehüllen

  • Auswirkungen von Klimaveränderung auf das Gebäudehüllen-Design

  • Biomimese als Grundlage energieeffizienter Gebäudehüllen

  • Ökologische Materialien für Gebäudehüllen

  • Grüne Fassaden und Dächer

  • Integration von Photovoltaik in die Gebäudehülle (BIPV)

  • Dynamische Verglasung

  • Das detaillierte Konferenzprogramm und Informationen zur Registrierung finden Sie unter https://abs.green.

  • Energiegewinnung am Gebäude soll Standard werden: Solardatenbank von Swissolar: Über 40 ETHZ- Studierende haben sich im Rahmen des Entwurfssemesters im Sommer 2017 mit der Integration von Solartechnologien in die Architektur auseinandergesetzt (Hochparterre).

  • Das Schweizer Kompetenzzentrum BiPV ist innerhalb des ISSAC-SUPSI 2005 entstanden. Sein Ziel ist, die Kompetenzen zwischen den Architekten und Photovoltaik (PV)-Spezialisten miteinander zu verknüpfen und Synergien zu schaffen.

  • 12./13. August: Studienreise Pumpspeicherkraftwerk Linth-Limmern und Muttsee. Weitere Informationen dazu sind hier zu finden.

  • Was alles für die Photovoltaik ändert

  • Speichern auf verschiedene Arten

  • Hybride Freileitungen: Mehr Strom transportieren ohne zusätzliche Leitungen

  • http://iea-shc.org/solar-academy/webinar/shc-market-trends; Im Jahr 2017 wurden 35 GWth neue thermische Solarkapazität in Betrieb genommen. Damit stieg die globale Gesamtkapazität um 4% auf rund 472 GWth. 2017 war ein Rekordjahr für neue Solarwärme für Industrieanlagen, die von wirtschaftlicher Wettbewerbsfähigkeit, einer starken Lieferkette und Maßnahmen zur Verringerung der Luftverschmutzung angetrieben wird. Konzentrierende Kollektortechnologien spielten eine zunehmende Rolle bei der Bereitstellung von Wärme für Fernwärme und industrielle Anwendungen. Zum ersten Mal seit den Spitzenjahren 2011-2012 wurden neue Fertigungskapazitäten für Flachkollektoren und konzentrierende Kollektoren gebaut.
    Das Webinar wird von der Solar Academy des IEA SHC-Programms organisiert und von ISES, der International Solar Energy Society, veranstaltet.
    https://www.youtube.com/watch?v=n1JA-xcclN8&feature=youtu.be

  • solarausbildung für den Süden  Die alten Wasserpumpen und überdi­mensionierten Dieselgeneratoren führten zu hohen Betriebskosten.nun versorgen Solarzellen 15000 Menschen mit sauberem Wasser

  • BYD (Build Your Dreams) & E-AutoBatterien

  • vieles, was heute konkret, handfest und real ist, einmal als Fiktion begonnen hat, dass es oftmals fantastische Ideen waren, die zu grossen Veränderungen geführt haben. https://energie-und.ch/de/fiktion

  • 12.9.2018 in Zürich: Energie in der Schule

  • https://www.youtube.com/watch?v=iX_YkLEIUUU

  • Vergleiche das 5jährige SSES Jubiläum (Auszug aus der dt. Zeitschrift, 6MB)

  • A 100 percent renewable grid isn't just feasible, it's already happening

  • Empa: H2 bike; Batterien aus Aluminium

  • (SRF) Themenschwerpunkt «Unter Strom» - Zukunft Sonnenenergie

  • Wechselrichter können vieles!

  • Mini-kraftwerke-auf-dem-hausdach-wind-und-solarenergie-dank-multifunktionalen-dachziegel-nutzen

  • Papenburgs Mini Windkraftwerk (in Bayern genehmigungsfrei 10 m über Dach) ab 10km/h

  • Ab 25. Mai finden die Tage der Sonne 2018: heute schon in Ihrer Agenda reservieren und etwas anbieten / organisieren!  
    Zürich: Ihr Footprint:
    https://www.tagedersonne-knonaueramt.ch/

  • Sebstversorgung (Vortrag Prof. Gunzinger-2015)

  • KEV heisst das Instrument des Bundes, das zur Förderung der Stromproduktion aus erneuerbaren Energien eingesetzt wird, für Wasserkraft, Photovoltaik, Windenergie, Geothermie, Biomasse und Abfälle aus Biomasse.Das Kürzel hat es sogar als Kostendeckende Einspeisevergütung (Schweiz) in Wikipedia gebracht.

  • https://forumenergie.ch/news/agenda/andere

  • https://forumenergie.ch/news/uebrigens

  • 12.06. to 15.06.2018 Palexpo Genèveswissphotonics

  • 6.Juni Jona: Ist dies wirklich Photovoltaik? Vorträge & Ausstellung

  • Leitfaden Eigenverbrauch BFE und der Wirtschaft

  • PV Lastgangmessung im EKZ Gebiet wird nicht mehr verrechnet

  • www.stromallmend.ch (mit Gutscheincode «Konsumentenschutz» Rabatt CHF 10.-) https://youtu.be/LgR6MwzIX9A

  • /die-drei-saeulen-der-energiestrategie-2050

  • stromproduzierende Fassaden

  • SchülerInnen in Marthalen bauen eine Solaranlage

  • erste Solarstrasse Ende 2016 eingeweiht, 1 km lang

  • Stellungnahme zur geplanten Teilrevision der Verordnungen im Kernenergiebereich

  • Planen Sie ihren  Selbstbau in Zürich

  • Im Stockdunkeln eine Lektion gelernt

  • Ausgerechnet Solarenergie, die oft Schwankungen im Netz verursachen soll, dient dazu, das Stromnetz zu stabilisieren: In Schwarzenbach (SG) steht die erste Solaranlage der Schweiz, die Regelenergie zur Stabilisierung des Stromnetzes produziert.

  • pilotversuch-mit-leih-stromrollern-in-zuerich

  • 2016 absolvierten rund 7300 Fachleute einen Lehrgang oder Kurs mit Solarthemen als Hauptinhalt oder bedeutendem Teil des Curriculums. Diese und weitere interessante Kennzahlen können der soeben von EnergieSchweiz veröffentlichten «Bildungsbilanzierung Solar 2016» entnommen werden. In verschiedenen Berufen des Bauhandwerks und der Bau

  • Die Schweiz ist vorne dabei: bitcoin braucht zuviel Strom "SwissLiving" gewann in Denver am Decathlon im Oktober 2017 den ersten Preis, Wir gratulieren!

  • 15.3. Innovative Bauweise

  • Sind Sie auch der Meinung?  Hochparterre lanciert eine Heftreihe von  für Solararchitektur, https://www.hochparterre.ch/publikationen/themenhefte/shop/artikel/detail/solaris-01-1/
    Das Heft Januar 2018 soll Architekten helfen, den Schritt zu wagen. Solaris #01 (15.-)

  • zum-teil-schnitten-diese-windprojekte-sogar-besser-ab-als-jene-im-ausland

  • optimistische Russin und  CEO Lila Tretikov am WEF: an der Decarbonization führt kein Weg vorbei.

  • vision 2050 vom BFE

  • Sunnklar Eglisau goes Solar

  • EKZ Regelung

  • Vor kurzem wurde in der Nähe von Dübendorf auf dem Dach des Einfamilienhaus-Neubaus von Pietro Realini die 4000. PV-Anlage ans EKZ-Netz angeschlossen. Damit sind photovoltaische Stromerzeugungsanlagen mit einer Leistung von 86'000 Kilowatt über die EKZ mit dem europaweiten Elektrizitätsnetz verbunden. Die viertausend Anlagen produzieren jährlich derzeit rund 77,4 Mio. kWh Strom. Damit lässt sich eine mittelgrosse Stadt versorgen –  mehr als 17'000 Haushalte (Durchschnittsverbrauch: 4500 kWh), mehr>> 

  • SalzWasserbatterie könntefür stationäre Stromspeicheranwendungen äusserst interessant sein! Ein Gramm Wasser löst sieben Gramm NaFSI-Salz auf. So entsteht eine klare Salzlösung mit einer elektrochemischen Stabilität von bis zu 2,6 Volt - doppelt so viel wie bei anderen wässrigen Elektrolyten.

  • Gedanken zum Rückbau der AKW  und deren Finanzierung (1&2)

  • vor 48 Jahren, am 24.12.1969, fand gemäss Bundesamt für Energie die kommerzielle Inbetriebnahme des AKW Beznau I statt (Quelle). Nun ist Beznau I seit März 2015 ausser Betrieb.  Ich wünsche Ihnen aus aktuellem Anlass nicht nur frohe Festtage und alles Gute im neuen Jahr, sondern auch, dass unser gemeinsamer Wunsch in Erfüllung gehe: dass nämlich Beznau I nicht - wie geplant - im Februar 2018, sondern nie wieder ans Netz geht. Danke für Ihre Unterstützung, die Sie in der Vergangenheit für die Petitionen auf www.akw-nein.ch gezeigt haben.

  • PV & Auto

  • http://www.klima-allianz.ch/#nationalbank Die Deutsche Bundesbank wird grüner. Zeit für die Nationalbank der Schweiz, ebenfalls grüner zu werden.Die Anlagestrategie sollte die Energiewende nicht geradezu diametral konterkarieren. Investition von Geld ist quasi das Spiegelbild von Lieferkettenmanagement bzw. Öffentlichem Einkauf. Die Weltbank steigt aus dem Ölbusiness aus. Die Nationalbank hat immerhin ein paar besonders reputationsabträgliche Investments (u.a. im Rüstungsbereich) aus dem Portfeuille genommen.   https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=729196307290345&id=301227990087181

  • Autarkes Haus in Brütten franz. Präsentation am PV Anlass vom 16.11.2017

  • Präsentationen zur Tagung: Wo  steht die Photovoltaik zurzeit?
    Franz. vom 16.11.17;
    deutsch am 6.12.17 in Olten,  2018-solarprofis

  • VESEs pvtarif auch auf französisch; PV Tagung 18.11.2017

  • Adventskalender http://www.online-adventskalender.info/2017

  • Weihnachtstip:
    -- http://fechnermedia-shop.de/produkt/power-change-buch-packages/
    -- https://www.faircustomer.ch/de/index.php?controller=stores

  • Der Verband unabhängiger Energieerzeuger VESE gründete eine Kommission für den
    Eigenverbrauch von Strom

  • Strategie Solarbildung Schweiz

  • bitcoin braucht zuviel Strom

  • http://www.klimaretter.info/politik/nachricht/24004-gewerkschaft-glaubenskrieg-um-kohle-ausstieg

  • Gemeinde-Energiekarten mit Informationen zu Gebäudepark, Raumwärme,Warmwasser, Bauperioden sowie Energiedichte im Hektarraster für jede Gemeinde der Schweiz bei Novatlantis erhältlich

  • SPEICHER: https://energeiaplus.com/2017/12/04/speicher-im-besitz-von-verteilnetzbetreibern/

  • Daniel Chartouni (Leiter der ABB Abteilung 'Energy and Materials') über Speicher und Neue Generation von Festkörperakkus

  • Der multifunktionale Stromspeicher multiTESS  der FH Aachen  .

  • Das erste Massnahmenpaket zur Energiestrategie 2050 ist beschlossene Sache. Es enthält unter
    anderem ein flächendeckendes Smart Meter Rollout in der nächsten Dekade. Um das Rollout
    umzusetzen, brauchen die Zählermonteure zusätzliches Wissen. Zähler werden nicht mehr
    manuell ausgelesen, sondern über eine Fernabfrage. Kommunikationsstörungen müssen behoben
    werden. Der Lehrgang beim VSE vermittelt die Grundlagen dafür. Smart-Metering wurde seit fünf Jahren vorbereitet: ab 1.1.2018 beginnt die schweiweite Einführung.
    Als ein Smart Grid wird ein elektrisches System verstanden, das unter Einbezug von Mess- sowie
    meist digitaler Informations- und Kommunikationstechnologien den Austausch elektrischer Energie
    aus verschiedenartigen Quellen mit Konsumenten verschiedener Bedarfscharakteristika intelligent
    sicherstellt. Ein solches System soll den Bedürfnissen aller Marktakteure und der Gesellschaft
    Rechnung tragen. Die Nutzung und der Betrieb des Systems können dadurch optimiert und effizienter
    gestaltet werden, die Kosten und der Umwelteinfluss können minimiert und die Versorgungsqualität
    und -sicherheit in ausreichend hohem Masse gewährleistet werden.

  • Wie lange muss eine Wasserflasche an der Sonne liegen, damit die schädlichen Bakterien vom UV licht zerstört sind? Mit dem Gerät https://www.helioz.org/WADI/  kann das sauber udn schnell  geprüft werden.

  • 1/6 des Stroms fehlt:  Das AKW Leibstadt lahmgelegt, wegen den 3-4 Jahre alte defekte Brennelemente,17.11.17 hergestellt vom französische Staatskonzern Areva

  • dezentrale Speicher:Vor- und Nachteile

  • innert 25 Jahre sanken auch dank der Produktionszunahme die Kosten für PV auf 10%!

  • auch in USA (http://www.edf.org/sites/default/files/clean-energy-fact_sheet-jan-2015.pdf)

  • Elektrifizierung

  • Neuer Trend: Aufständerung sowie Ost-West-Ausrichtung : bei Gründächern mit Solarstromanlagen eignet sich eine vertikale Aufständerung mit bifazialen Modulen besonders gut. Diese werden nicht von oben, sondern von zwei Seiten beschienen. Richtet man die Anlage nach Ost-West aus, werden die maximalen Erträge am frühen Morgen und Nachmittag erzielt.

  • auf dem Mont Soleil feiert man 25 Jahre und nur 5 % Leistungseinbusse, und forscht am nötigen Smart Grid. Swiss Energypark

  • super Solarzelle der EPFL in Entwicklung

  • EMPAs Batterie

  • Vorurteile zu Solarstrom (pdf)

  • Energie: Wer keinen Zugang hat, ist noch ärmer dran (DEZA Juni 2017)

  • teuere Technologie: AKW Beznau seit über 2 Jahren vom Netz: Verluste für Alpiq

  • Solarapero  zur Neuheit faltbare Solarpanels in Chur/ Zizers > Frühling 2018

  • Wirkungsgrad von durchsichtigen Zellen bei ca 5%

  • http://www.becquerel-prize.org/cms/becquerel-prize-2017/ geht an Nowak

  • Solaris mit auberginefarbigen Solarpanels

  • Neue Ergänzungsstudie des NPF 70: Technische Regulierung im Gebäudebereich  

  • Nachhaltigkeit

  • http://www.rhiienergie.ch/Energieratgeber.412.0.html: Sanierung 30.9.2017

  • Anlage wird nach 28 Jahren Betrieb saniertAnlage wird nach 28 Jahren Betrieb saniert

  • Die Tage vor den Climate Games (22.09. – 03.10.) findet ein Camp statt! http://klima-camp.ch/

  • SES Fachtagung Energiestrategie 2.0 am 10.11.2017

  • http://sges.ch/ 30.Oktober

  • http://www.solarprofis.ch/kampagne/

  • https://hausverein.ch/de/aktion-solardaecher

  • Electrifying everything

  • Norweger klagen Regierung an

  • Basel bietet eine «virtuelle Batterie» an. Einfache Speichermöglichkeit für Solarstrom ohne Batterie  IWB ermöglicht es ihren Kunden künftig, selbst produzierten Solarstrom einfach und komfortabel zu speichern und später zu verbrauchen.

  • iKUBE: Vermiete oder verkaufe 3 kW Inselanlage (zB: für E-bikes Parkplatz oder abendliche Sommerfeste) dank 9 m2 Solarpanels: Weitere Infos&suche-biete

  • http://www.swissolar.ch/ siehe Agenda

  • discovery of the darkest nano-material on Earth:99.99 % Absorption